Der Reisekompass zu Pfingsten

Mittelmeer kann doch jeder. Klar sind die Temperaturen von Mitte Mai bis Anfang Juni am Mittelmeer wesentlich angenehmer. Balearen, Italien, Griechenland, Kroatien und Co. stehen bei den Urlaubern hoch im Kurs. Wir laden euch aber dazu ein, den Blick in alle Himmelsrichtungen schweifen zu lassen. Vielleicht findet ihr für die Pfingstferien oder ein verlängertes Wochenendes noch ein paar Anregungen. Der Reisekompass zu Pfingsten weiterlesen

“Die Gesichter hinter kwizzme” (1): Christoph Salzig

kwizzme

Künftig werden wir hier auf dem kwizzme Blog in der Serie “Die Gesichter hinter kwizzme” regelmäßig Mitglieder unseres Teams vorstellen. Den Anfang macht Christoph Salzig.

Christoph ist seit mehr als 15 Jahren in der Online-Branche tätig. Zunächst als Pressesprecher des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., für den er bis 2009 tätig war. 2005 hat er zudem seine eigene Kommunikationsberatung pr://ip – Primus Inter Pares gegründet, die – wie der Name nahelegt – einen wesentlichen Schwerpunkt im Bereich Online-Kommunikation hat. Er ist außerdem regelmäßig Gast bei großen internationalen Konferenzen und hat die Trends und Entwicklungen im Online-Bereich seit vielen Jahren im Blick. Und heute stelle ich ihm mal ein paar Fragen rundum kwizzme…

Johannes: Moin Christoph! Alles gut bei Dir im Münsterland?

Christoph: Hallo Jo! Alles bestens. Aktuell bin ich im Kurzurlaub auf Borkum :)

Johannes: Wo warst du zuletzt im Urlaub und wie hast Du ihn gebucht?

Christoph: Ich war in der Toskana auf einem Landgut. Wir waren dort mit insgesamt acht Personen, darunter Kinder zwischen sechs und 18 Jahren, was die Buchung zur echten Herausforderung gemacht hat.

kwizzmeDank kwizzme hat mich das Ganze allerdings genau zehn Minuten, zwei E-Mails und einen Anruf an Zeitaufwand gekostet bis ich die perfekte Unterkunft gefunden hatte. In den zurückliegendenJahren habe ich mehrere Wochenenden investieren müssen für Recherche, Anfrage und Auswahl.

Johannes: Wie bist Du eigentlich auf kwizzme aufmerksam geworden?

Christoph: Vor etwas mehr als zwei Jahren hat mich der Gründer Torsten Ostmeier angesprochen und sofort für die Idee gewinnen können. Da musste ich nicht lange überlegen. Ich war eher überrascht, dass es eine vergleichbare Idee bisher noch gar nicht gibt.

Johannes: Seit wann bist Du bei kwizzme im Team?

Christoph: Seit Sommer 2012.

kwizzme: “Traumurlaub ohne Buchungsstress. Genau das war es diesen Sommer.”

Johannes: Hast Du denn selbst schon mal gekwizzt?

Christoph: Ja, unter anderem wie oben erwähnt meinen letzten Sommerurlaub. Und aktuell schaue ich nach einem kurzen Erholungstrip zum Jahreswechsel. Meine Reisen enthalten eigentlich immer irgendeinen Sonderwunsch (Begleitung mit Hund, größere Gruppe, kulinarische Wünsche, Wellnessangebot etc.), daher werde ich bis auf simple An- und Abreisen oder Hotelunterkünfte bei Geschäftsreisen meine Reisen eigentlich nur noch kwizzen.

kwizzme

Johannes: Was ist für Dich das Besondere an kwizzme?

Christoph: kwizzme ist zeitgemäß. Ich glaube, dass Verbraucher heute relativ genau wissen, was sie wollen. Daher muss es Plattformen und Angebote geben, die sich nach diesen Wünschen richten. Es gibt massenhafte Marktplätze und Shops, die versuchen ihre Angebote mit Nachdruck über Werbung an den Mann oder die Frau zu bringen.

Zalando und Amazon sind stellvertretend, weil sie einfach omnipräsent sind und uns mit sogenanntem Targeting selbst dann noch mit Produktwerbung verfolgen, wenn wir das entsprechende Produkt schon längst gekauft haben.

“Was aber fehlt sind eben Plattformen wie kwizzme, die die Nachfrage kanalisieren und dabei vor allem auch den  stationären Handel – in diesem Fall die Reisebüros und -agenturen – mit der entsprechenden Beratungskompetenz einzubinden.”

Hier schließt kwizzme eine wichtige Lücke. Anders formuliert: Wie soll ein Reisebüro, dessen Öffnungszeiten für mich einfach schwierig sind, mitbekommen, dass ich eine Etage drüber gerade nach einer Reise suche? Kwizzme liefert genau hierzu eine Antwort. Und zwar passend. Immer.

Johannes: Wenn Du an kwizzme denkst, was fällt dir zuerst ein?

Christoph: Traumurlaub ohne Buchungsstress. Genau das war es diesen Sommer.

Johannes: Wo steht kwizzme in einem Jahr?

Christoph: Das ist bei jungen Unternehmen natürlich immer schwer zu sagen. Aber ich hoffe, dass kwizzme auf seinem Weg, immer dort in Erscheinung zu treten, wo ein Reisewunsch entsteht, ein gutes Stück vorangekommen ist.

Das wären für mich zum Beispiel Kooperationen mit Medien und Blogs, die unsere Technologie bei Reiseberichten einsetzen, um so dem Leser die Chance zu geben, die gleiche oder eine vergleichbare Reise schnell und einfach selbst zu realisieren. Ähnliches gilt für Kataloge, Plakate oder Printmagazine (QR-Codes), das Taggen von Fotos bei Instagram, Bookmarking im Web – das meiste existiert bereits.

Ich hoffe einfach, dass sich die Idee, eigene Wünsche zu formulieren und sich dann Angebote machen zu lassen weiter herumspricht und kwizzme in den nächsten zwölf Monaten ordentlich rockt!

Johannes: Lieben Dank für das Gespräch, Christoph!

Christoph: Gerne Johannes :)

Artikelbilder by Christoph Salzig

Aufruf zur Blogparade: Was ist dein größter Reisewunsch?

Reisewunsch

Was ist Dein sehnlichster Reisewunsch? Reisen hat immer mit Sehnsucht zu tun. Der Gedanke, jetzt “loszumachen” weg aus dem Alltagstrott, der Arbeit entfliehen. Mit ein zwei Klicks das Ganze festgemacht, die Tasche schnell gepackt und ab in die Welt hinaus.

Für andere ist es ihr größter Reisewunsch, einmal auf den Galapagos-Inseln gewesen zu sein. Oder aber am Nordpol. Oder aber vielleicht zu erleben, wie ganz oben in Skandinavien die Rentiere den Winter einläuten. Es gibt so Vieles, von dem wir sagen, dass man es mal gesehen haben muss in seinem Leben.

Ein guter Freund von mir zum Beispiel bricht gerade seine Zelte in Deutschland ab und geht nach Amerika. Genauer gesagt nach New York City, Big Apple. Wow kann man da nur sagen. Zum einen, weil er so mutig ist und sich ein neues Leben in der Ferne aufbauen will und zum anderen, weil es New York ist. Nicht irgendeine Stadt sondern genau die, die Roland Kaiser einst besang. Eine Stadt, die eine fast magische Anziehungskraft besitzt und das seit Jahrzehnten vielleicht sogar Jahrhunderten.

kwizzme hilft Dir bei Deinem sehnlichsten Reisewunsch

Was hat die Sehnsucht, in die Ferne zu ziehen, jetzt mit kwizzme und unserem Aufruf zur Blogparade zu tun?

1. Als “Matchmaker” stehen wir in Kontakt mit vielen Reisebüros. Diese schauen sich Euren “Reisewunsch” an, den wir bei uns ganz einfach Kwizz nennen. Dann prüfen sie, ob sie ihn realisieren können. Im Gegensatz zu Online Portalen, die die damit einhergehende Beratung im Reisebereich oft nicht leisten können, sind die Reisebüros klar im Vorteil, wie Torsten, unser CEO, neulich in einem Interview mit der Travel Tribune feststellte.

2. Unser Team hat etwas geschafft, was unbedingt nötig war und was uns viel Energie gekostet hat: wir haben unsere Webseite einem Relaunch unterzogen! Und im Zuge dessen haben wir ein Gewinnspiel auf unserer Facebook Seite gestartet, um unsere Fans zu belohnen. Einzige Gegenleistung: Ihr müsst dort in den Kommentaren schreiben, was für Euch die absoluten Top-Kriterien für ein Wellness-Wochenende sind.

3. Als Blogger habt Ihr außerdem die Möglichkeit, mit unserem want-Button, Euer Blog zu monetarisieren. Und dass das gar nicht so schwierig ist und nur vier Schritten bedarf, zeigt Euch unser HOW TO dazu auf slideshare. Wer als Blogger oder aber auch als Verlag Interesse an der Nutzung des want-Button hat, kann sich auch gerne an meinen Namensvetter Johannes wenden, der in unserem Team u.a. für den Support zuständig ist.

Aufruf zur Blogparade: Was ist dein größter Reisewunsch?

Und last but not least nehmen wir den Relaunch auch zum Anlass, eine Blogparade auszurufen! Diese dreht sich alleine um die Frage, was Euer sehnlichster Reisewunsch ist und warum. Vielleicht könnt Ihr das auch mit einer Traumreise, die Ihr bereits absolviert habt, verknüpfen, um uns, unseren Fans und Eueren Fans die Faszination nahezubringen, die dahinter steckt.

Also, macht mit bei unserer Blogparade, die noch bis zum 30.07.2014 läuft! Gebt uns einen Hinweis über einen Kommentar mit dem Link zu Eurem Blogpost. Oder aber Eure Blogsoftware schickt einen automatischen Pingback bzw. Trackback, der uns zeigt, das Ihr bereits dazu gebloggt habt.

Alternativ könnt Ihr uns Eure Tipps via Twitter unter @kwizzme oder Facebook unter facebook.com/kwizzme zukommen lassen oder ganz einfach per Chat/Support auf unserer Webseite bzw. per E-Mail. Und natürlich könnt Ihr uns auch über den Hashtag #bpkwizzme Bescheid geben.

Alle Beiträge, die ausdrücklich auf unser kwizzme-Blog und diese Blogparade verweisen (Link einfügen), verlinken wir hier direkt im Blog unter diesem Beitrag.

Artikelbild: Unbenannt by Lena Glockner auf Flickr CC BY-SA 2.0

Beiträge zu Blogparade #bpkwizzme

viel unterwegs: SOMMER SPOTS – DIESE ORTE SIND HEISS

flashpacking4life: Individualreisen Thailand – So einfach kann es jeder!

funkloch: Traumurlaub: Auf der Insel Pulau Babi Besar in Malaysia.

black dots white spots: Traumreise nach Indonesien: Java, Bali und Gili

Life is a trip: Die Ferne, so nah – Dresden und die Sächsische Schweiz

Kaffeeersatz – Ich will zurück nach Korfu

Travel Tribune: Mit kwizzme auf die perfekte Reise gehen!

Reise
BODRUM/TURKEY by Yilmaz Oevuenc via flickr.com/photos/visitturkey/4096453046 CC BY-SA 2.0

Die perfekte Reise. Wer würde sie nicht lieber heute als morgen antreten? Doch bevor das möglich ist, müssen sich Reisewillige überlegen, wie sie ihren Reisewunsch konkretisieren und vor allem realisieren können.

Individuelle Reisen am besten mit kwizzme

Sind erstmal sämtliche Bedingungen der Reise vereinbart, geht es zum Buchen. Hier verlassen sich viele auf Empfehlungen und gehen entweder in Reisebüros oder versuchen die eigenen Vorstellungen des nächsten Urlaubs online umzusetzen, was mitunter gar nicht so leicht ist.

Hat man etwa ein Portal gefunden, das ein hervorragendes Angebot für einen Flug bereithält, muss dieses noch lange nicht bedeuten, dass es auch gleich gescheite Hotels in seiner Datenbank hat. Und dass sind nur die “leichtesten” Hürden, die ein Reiseportal, wenn es ein verlässliches Rundum-Angebot bieten will, erklimmen muss.

Torsten Ostmeier, CEO kwizzme, über das Reisen

Wir, das Hamburger Startup kwizzme, wollen an dieser Stelle Abhilfe leisten und zwar indem Ihr als Interessierte Euren detaillierten Reisewunsch bei uns eintragt. Im Hintergrund wird das kwizz dann etwa über unsere Kooperation mit Amadeus über deren Social Media Suite Reiseanbietern und Reisebüros, die darauf zugreifen können, dargestellt. Es ist nun an ihnen, ob sie für Euren Reisewunsch ein passendes Angebot unterbreiten können.

Reise
kwizzme CEO Torsten Ostmeier dieser Tage im Gespräch mit dem Nachrichtendienst der Tourismuswirtschaft, der Travel Tribune.

Im “Gespräch der Woche” in der Travel Tribune, dem Nachrichtendienst der Tourismuswirtschaft, wird unser CEO Torsten Ostmeier konkret bei der Frage danach, was der Kunde davon hat:

“Er muss sich nicht mehr durch endlose Angebote wühlen, um genau das passende für sich zu finden. Es funktioniert eben umgekehrt: Man postet seine Vorstellung von einer Traumreise mit allen wichtige Eckdaten wie Urlaubsart, Zielgebiet, Preis und natürlich Sonderwünsche – und die Anbieter, die ein entsprechenden Produkt im Portfolio haben, melden sich dann bei uns.”

Für diese beratungsintensiven Individualreisen sieht Torsten die Reiseüros gut gerüstet: “Indem es hochwertige Kontakte von ernsthaften Interessenten bekommt. Die Agentur weiß schon vor der Kontaktnahme ganz genau, was der potentielle Kunde sucht. Und das ist meist keine einfache Pauschalreise. Zu 95 Prozent sind es Wünsche, die einen hohen Beratungsbedarf haben – und bei denen Reisebüros ihre Kompetenzen voll ausspielen können. Die meisten unserer User sind zudem bereit, für ihren individuellen Reisewunsch auch entsprechend Geld auszugeben. Die Preisvorstellungen der Interessenten sind da sehr realistisch. Wir sind kein Schnäppchenportal.”